Beurteilung psychischer Belastungen bei der Arbeit

Lästige Pflicht – oder ein Gewinn für jedes Unternehmen?

Mit der Novellierung des Arbeitsschutzgesetzes § 5 im September 2013 sind alle Arbeitgeber dazu verpflichtet,
Stress- und Belastungsfaktoren im Unternehmen zu ermitteln und mit geeigneten Maßnahmen gegenzusteuern.

Der SLK-Prozess unterstützt Unternehmen bei der Durchführung der neuen Anforderungen
der psychischen Gefährdungsbeurteilung gem. ArbSchG.
Er sorgt dafür, dass aus der lästigen Pflicht ein Gewinn für jedes Unternehmen wird.

Der SLK-Prozess steht für

Der SLK-Prozess

Für ein modernes und attraktives Unternehmen mit starker Wirkung nach innen und außen

Sie erhalten einen tiefen Einblick in Ihr Unternehmen.
Er ist ein interaktiver Prozess, der Unsichtbares systematisch sichtbar und Verbesserungen messbar macht.

Nicht nur Problemfelder und Stressoren werden aufgedeckt, sondern auch Werte, Ressourcen, Kompetenzen und Stärken, die Ihr Unternehmen ausmachen.

Ihr Unternehmen profitiert zweifach:

  • 1. Kontinuierliche Verbesserung der Unternehmens-Ergebnisse
  • 2. Rechtssicherheit durch die Erfüllung der gesetzlichen Arbeitgeberpflicht

Vorgehensweise

Der SLK-Prozess besteht aus 9 Schritten. Wir beraten und unterstützen Sie bei der Durchführung.

Vorteile

Bild Vorteile
  • Kostenlose Erstberatung und Festlegung der Erfogskriterien
  • Durchdachte Planung und systematische Vorgehensweise
  • Geringfügige Auswirkungen auf den betrieblichen Ablauf
  • Gezielte Identifikation von Stress und Belastungsfaktoren
  • Eindeutige Sichtbarkeit verborgener Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen
  • Individuelle Analyse – liefert Erfolgsfaktoren und ist die Basis für Verbesserungsmaßnahmen
  • Sichtbarkeit konkreter Handlungsfelder
  • Einbindung der Mitarbeiter – bewahrt die Loyalität, Motivation und Leistungsfähigkeit
  • Reduzierung der Fehlerquote, der Fehltage und Fluktuation
  • Regelmäßige Wirksamkeitsüberprüfung sichert die kontinuierliche Verbesserung
  • Gutes Betriebsklima für ein leistungsfähiges und innovatives Team
  • Gutes Unternehmens-Image und Festigung der Kundenbeziehung für zufriedene Kunden und mehr Umsatz
  • Rechtssicherheit durch die Erfüllung der gesetzlichen Auflagen im ArbSchG §§ 5 + 6 – Psychische Gefährdungsbeurteilung und deren Dokumentation
  • Preisvorteil von bis zu EUR 1.500,- durch BAFA-Förderung für kleine und mittelständische Unternehmen bis 249 Mitarbeiter

Referenzen

Der SLK-Prozess hat vieles deutlich gemacht und ich habe wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die für unseren weiteren Unternehmenserfolg von großer Bedeutung sein werden. Durch die Einbeziehung der Mitarbeiter ist es ein aktiver und konstruktiver Prozess. Einige Maßnahmen haben wir im Unternehmen bereits erfolgreich umgesetzt. Andere werden zeitnah folgen. Gemeinsam sind wir auf einem sehr guten Weg.

Ich kann jedem Unternehmen nur empfehlen, den SLK-Prozess durchzuführen. Nicht nur für den eigenen Unternehmenserfolg, sondern auch zur Erfüllung der Auflagen des Arbeitsschutzgesetzes.

Frau und Herrn Rimark danke ich für ihre wertvolle Beratung und die hervorragende Arbeit bei der Durchführung sowie weiteren Unterstützung bei der Umsetzung.

Stephan Lanner, Geschäftsbereichsleiter, Mitglied der Geschäftsleitung, MOTOREX AG LANGENTHAL, Schweiz
Zwei wichtige Aspekte veranlassten mich, die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen bei der Arbeit in meinem Steuerberatungsbüro durchführen zu lassen. Einerseits war es wichtig für mich, mein Unternehmen aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und andererseits, weil ich es als meine Arbeitgeberpflicht ansah, Stress und Belastungen bei der Arbeit herauszufinden und gegebenenfalls zu reduzieren. Nur mit gesunden und leistungsfähigen Mitarbeitern kann auch gute Arbeit erfolgen.

Die Durchführung mit dem SLK-Prozess hat mir gezeigt, was in meinem Unternehmen gut ist und worauf wir bauen können. Für meine Mitarbeiter ist das sehr motivierend. Es untermauert den Zusammenhalt und die Loyalität.

Zudem schätze ich Ihre Hinweise und Handlungsempfehlungen für die praktische Umsetzung. Dadurch können wir uns beständig verbessern. Der SLK-Prozess ist dabei eine wertvolle Unterstützung.

Georg Schmeiser, Steuerberater, Georg Schmeiser Steuerberatung

Berater

Jürgen Rimark
Jürgen RimarkBerater, Trainer, Seminarleiter & Business Coach
Zertifizierter Berater für die Durchführung der Psychischen Gefährdungsbeurteilung, systemischer Coach, Mitentwickler des SLK-Prozesses

Gut ausgebildete, motivierte und gesunde Mitarbeiter sind die Garanten für jedes erfolgreiche Unternehmen. Im SLK-Prozess berate ich Sie bei der Entwicklung von Verbesserungsmaßnahmen. Sie erhalten von mir Handlungsempfehlungen sowie Unterstützung bei der Umsetzung in die betriebliche Praxis.

Mich begeistert, wenn meine Kunden aufgrund meiner Arbeit erfolgreicher sind. Das macht Spaß und motiviert mich außerordentlich, denn ihr Erfolg ist auch meiner.

Meine Überzeugung – der SLK-Prozess ist ein Muss und eine Bereicherung für jedes Unternehmen!

Luzia Rimark
Luzia RimarkPsychologische Beraterin & Business Coach
Zertifizierte Beraterin für die Durchführung der Psychischen Gefährdungsbeurteilung, psychologische Beraterin, Burnout-Beraterin, systemischer Coach.

Arbeit hat grundsätzlich für die meisten Menschen eine positive und psychisch stabilisierende Wirkung. Leider zeigt sich auch, dass Arbeit psychisch krank machen kann, wenn der Stress zu viel wird und Belastungsfaktoren ungehindert wirken. Deshalb ist es wichtig, die Ursachen frühzeitig zu identifizieren und mit geeigneten Maßnahmen gegenzusteuern. Dafür stehe ich mit dem von mir entwickelten SLK-Prozess. Ich berate, unterstütze und begleite Sie bei der gesamten Durchführung.

Gut gestaltete Arbeit heute ist die Voraussetzung für erfolgreiche und leistungsfähige Unternehmen von morgen, denn jeder Mitarbeiter trägt mit seiner Arbeit einen wichtigen Teil zum erfolgreichen Gesamtergebnis des Unternehmens bei. Das ist machbar mit dem SLK-Prozess.

Kontakt

Jetzt Informationen zum SLK-Prozess anfordern